Sie befinden sich hier

Assefa - schmerzfrei sehen

Dank des Anthiobikums Zithromax kann die kleine Assefa bald wieder schmerzfrei sehen.
Die kleine Assefa am Rücken ihrer Mutter

Bunt gekleidete Frauen, Männer und kleine Kinder warten vor der Gesundheitsstation in Gamera in Äthiopien. Die meisten von ihnen haben viele Stunden Fußmarsch hinter sich. Denn heute bietet sich eine großartige Chance: Das Augen-Team der Klinik Quiha ist vor Ort!

Die jüngste Patientin Assefa ist gerade mal ein Jahr alt. Ihre Mutter ist mit ihr schon in den frühen Morgenstunden aufgebrochen, um rechtzeitig in der Gesundheitsstation zu sein.  Ein Augenarzt untersucht dort das stark gerötete, tränende Auge des kleinen Mädchens: „Trachom“, lautet seine Diagnose.

Diese schmerzhafte Infektionskrankheit stellt in Äthiopien ein großes und verbreitetes Problem dar. In vielen Dörfern sind über 40 Prozent der Menschen infiziert.

Doch Trachom lässt sich im frühen Stadium durch rechtzeitige Einnahme des Antibiotikums Zithromax gut behandeln. Erwachsene bekommen eine Tablette, die Dosis für Kinder wird nach deren Körpergröße berechnet und flüssig verabreicht. Und so wird die kleine Assefa bald wieder schmerzfrei sehen können.

Mit 10 Euro monatlich retten Sie das Augenlicht von 150 Menschen!