Direkt zum Inhalt wechseln
Vincent blickt auf die Tafel. Seine Lehrerin zeigt mit einem Stock auf ein Wort, das er zu lesen scheint.

One Class for all: Changing Systems – Changing Children’s Lives

Eine junge Frau im Rollstuhl sitzt in ihrer Klasse und hört wie ihre KameradInnen der LeherIn zu. Sie trägt einen beigen Rock und eine beige-schwarze Zippjacke.

Eine Zukunft, in der jedes Kind in die Schule gehen kann 

One Class For All ist das inklusive Bildungsprogramm von Licht für die Welt in Burkina Faso und Äthiopien. Es verbessert langfristig die Lernbedingungen und Lernerfolge für alle Kinder – unabhängig von ihren Behinderungen.

Ein bleibender Impact

32 Millionen Kinder mit Behinderungen in den ärmsten Gebieten der Welt gehen nicht zur Schule. Ihnen wird ihr Recht auf Bildung verweigert und sie werden ihrer Träume von einer besseren Zukunft beraubt. Mit One Class for All setzen wir auf allen Ebenen an, um Kindern eine Chance auf Bildung und eine selbstbestimmte Zukunft zu geben. Wir bauen Hürden ab, schaffen einen barrierefreien Zugang zu Schulbildung und bilden Lehrkräfte aus. Wir arbeiten mit einzelnen Familien, sorgen für mehr Respekt und Integration und schaffen Rahmenbedingungen für eine inklusivere Gesellschaft. 

Wie wir Kindern bis 2022 den Schulbesuch ermöglichen

  • 9.200 Kinder
    werden mit Rehabilitationsprogrammen erreicht
  • 10.600 Kinder
    werden Zugang zu hochwertiger Bildung haben.
  • 5.000 LehrerInnen
    werden ausgebildet
  • 600 Schulen
    werden erreicht

Neue Chancen für Wendabo

Ein Mädchen mit dicken Zöpfen und einem grünen Kleid mit Kragen schiebt einen Rollstuhl. Sie blickt direkt und ernst in die Kamera. Im Rollstuhl sitzt ein junges Mädchen mit Behinderung. Ihre Arme und Beine sind nicht voll entwickelt. Sie trägt ein gelbes Shirt und goldene Ohrringe. Sie blickt ernst und direkt in die Kamera.

Die 10-jährige Wendabo wurde ohne Arme und Beine in einem kleinen Dorf in Burkina Faso geboren. Durch die Unterstützung von One Class for All bekam sie nötige Therapien und einen Rollstuhl, sodass sie nun eine Schule besuchen kann. Heute ist Wendabo ein aufgewecktes Mädchen mit einem großen Traum: Wenn sie einmal groß ist, möchte sie Lehrerin werden.

Wie wir Bildungssysteme verändern

Um einen nachhaltigen Systemwandel zu erreichen, arbeiten wir auf allen Ebenen – lokal, national und international:

  • LOKAL Mit Kindern und ihren Familien, lokalen Partnern, Schulen und LehrerInnen, um den Kinder den Schulbesuch zu ermöglichen und Bildung für alle zur Norm zu machen.
  • NATIONAL Mit den Behörden, PolitikerInnen und internationalen Akteuren wie Weltbank und UNICEF, um nachhaltigen Systemwandel zu schaffen.
  • INTERNATIONAL Unsere Projekte sind Modellprojekte, die anderen Ländern und Regionen als praxiserprobtes Vorbild dienen.

Unterstützen Sie den Wandel durch Ihre Investition

Mit der Unterstützung von einigen visionären Investoren haben wir schon viel erreicht.

Nur gemeinsam können wir dieses Programm weiter wachsen lassen. Wenn auch Sie in das Potenzial der 2,4 Millionen Kinder mit Behinderungen in Burkina Faso und Äthiopien, die von Bildung ausgeschlossen sind, investieren wollen, wenden Sie sich bitte an uns.

In inklusive Bildung investieren, heißt

  • Kindern in Burkina Faso und Äthiopien das Recht auf Bildung zu garantieren,
  • Armut zu bekämpfen,
  • Wirtschaftswachstum zu ermöglichen,
  • und Stabilität, Frieden und Sicherheit zu verbessern.


One Class for all in den Medien

The Guardian: The girl who did not hide

pdf – 0 B

NZZ: Vom Rande der Gesellschaft ins Klassenzimmer

pdf – 0 B

Profil: Der smarte Kontinent

pdf – 0 B

ZEIT Verlag: WAS TUN?! Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung

pdf – 0 B