Direkt zum Inhalt wechseln

Augenmedizinische Versorgung von Kindern in Afrika

Es wird angenommen, dass Lernprozesse bei Kindern zu 80 % über das visuelle System verarbeitet werden. Aus diesem Grund kann eine nicht behandelte Fehlsichtigkeit lebenslange Auswirkungen auf die Bildung und die soziale Entwicklung eines Kindes haben. Eine noch dramatischere Folge dieser Interversorgung besteht darin, dass Schätzungen zufolge zwei Drittel der Kinder in den Entwicklungsländern innerhalb von zwei Jahren nach ihrer Erblindung sterben.

Augenmedizinische Versorgung von Kindern in Afrika

pdf - 908 kB