Direkt zum Inhalt wechseln
Zwei junge Männer in blauen Overalls unterhalten sich mit Gebärdensprache. Einer von ihnen trägt einen weißen Helm.

Kenia

In Kenia fördert Licht für die Welt die wirtschaftliche Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen durch die Initiative „InBusiness“. Ziel ist es, Bildung inklusiv zu gestalten und die Talente von Menschen mit Behinderungen in die Arbeitswelt einzubringen. „InBusiness“ unterstützt öffentliche Einrichtungen und den Privatsektor. Unsere Erfahrungen bilden die Basis für neue Modelle der Inklusion. 

Das haben wir 2022 erreicht

  • 700 Menschen mit Behinderungen wurden wirtschaftlich unterstützt und gefördert.
  • 160 Menschen wurden dahingehend geschult, Menschen mit Behinderungen am Arbeitsplatz zu inkludieren. 

Unsere Aktivitäten

Wir bauen Kapazitäten auf 

  • Wir bieten Schulungen für Menschen mit Behinderungen an, damit sie ihre Fähigkeiten unternehmensorientiert und praxisnah weiterentwickeln.
  • Wir verbinden Menschen mit Behinderungen mit möglichen Arbeitgeber*innen.
  • Wir fördern Inklusion von Menschen mit Behinderungen in öffentlichen und privaten Einrichtungen.

Wir setzen uns für die Rechte und Inklusion von Menschen mit Behinderungen in der Gesellschaft ein. Dafür bringen wir politische Entscheidungsträger*innen, Gesetzgeber*innen und andere relevante Akteure in Kontakt. 

Wir teilen gewonnene Erkenntnisse und unsere Erfahrung in der Umsetzung von Programmen für das wirtschaftliche Stärken von Menschen mit Behinderungen mit relevanten Interessensgruppen. 

Erfahren Sie mehr über diese Aktivitäten unter: https://www.inbusinessinitiative.org/  

Kontaktieren Sie uns für mehr Information

Daniel Oloo

Country Director Kenya

s.njenga@light-for-the-world.org