02.07.2020

Masken mit Fenster: Lippenlesen auch in Corona-Zeiten möglich

Für gehörlose oder stark hörbeeinträchtige Menschen sind Mund-Nasen-Schutzmasken eine besondere Herausforderung. Eine normale OP- oder Stoff-Maske macht das Lippenlesen unmöglich, weil sie den Mund verdeckt. Ein Abnehmen der Maske setzt aber die Sprechenden dem Risiko aus sich zu infizieren. Abhilfe bringt eine neuartige Maske mit Fenster aus Kenia. In einem Heim für Kinder mit Lernbehinderungen in Nairobi wurden nun die ersten 200 Masken von Partnerorganisationen auf Initiative der Organisation InBusiness in Kooperation mit Licht für die Welt erfolgreich produziert.

Bei den selbst hergestellten Stoffmasken, die von Licht für die Welt zur Verfügung gestellt wurden, wird ein Stück des Stoffes durch ein rechteckiges durchsichtiges Plastik ersetzt. So können gehörlose Menschen nicht nur wieder Lippenlesen sondern auch einen Teil der Gesichtsmimik sehen und das Gesagte besser verstehen. Inzwischen interessieren sich auch Partnerorganisationen von Licht für die Welt in Uganda für diese Masken mit Fenster.

Spendenkonto Licht für die Welt:
IBAN: AT92 2011 1000 0256 6001
BIC: GIBAATWWXXX

Rückfragen:
Franko Petri
Pressesprecher Licht für die Welt
E-Mail: f.petri [at] licht-fuer-die-welt.at
Telefon: 01-8101300-34

www.licht-fuer-die-welt.at
www.facebook.com/lichtfuerdiewelt
www.twitter.com/LFDWdach
www.instagram.com/lightfortheworldint