Direkt zum Inhalt wechseln

Diskussionsrunde zum Welttag des Augenlichts

Greta aus Uganda - Credit: Gregor Kuntscher

Kinder, die erblinden, haben weniger Zukunftschancen, besonders in benachteiligen Regionen. Licht für die Welt macht sich für das in der UN-Konvention verbriefte Recht auf inklusive und leistbare Augengesundheit stark. Denn ein Großteil der Blindheitsfälle wären vermeidbar, wenn alle Kinder medizinisch versorgt würden.

Zum Welttag des Augenlichts veranstalten wir eine Diskussionsrunde zum Thema Kinderrecht auf Augengesundheit.

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 18.30 Uhr

ZOOM Kindermuseum

Museumsplatz 1, Museumsquartier

1070 Wien

Diskussionsrunde:

  • Prof. Manfred Nowak, Menschenrechtsexperte
  • Jess Blijkers, Licht für die Welt, Internationale Direktorin für Programme und Advocacy
  • Julia Moser, myAbility, Chief Culture Officer

Moderation: Hannelore Veit, Journalistin und Autorin

Zum Ausklang laden wir auf ein Glas Wein und kleine Snacks.

Die Veranstaltung ist barrierefrei zugänglich und wird in Österreichischer Gebärdensprache übersetzt.

Die Veranstaltung findet unter Beachtung der geltenden Corona- Sicherheitsmaßnahmen statt.