Sie befinden sich hier

1.000 Augen­lichter

Retten wir gemeinsam 1.000 Augenlichter und verändern Leben langfristig!

 

Weltweit können 2,2 Milliarden Menschen nicht gut sehen, 36 Millionen sind blind. Den meisten könnte geholfen werden, doch der Zugang zu Hilfe ist unterschiedlich verteilt. In wohlhabenderen Ländern werden erste Augenuntersuchungen schon im Kindergartenalter durchgeführt. In ärmeren Ländern hingegen gibt es kaum Vorsorgeuntersuchungen. Viele Menschen leben fernab von medizinischer Versorgung und sogar in Krankenhäusern gibt es kaum Augenärzte.

1.000 Augenlichter retten und Leben für immer verändern

Das wollen wir diesen Herbst ändern. Helfen Sie uns, bis Ende des Jahres 1.000 Augenlichter zu retten. Gemeinsam können wir Menschenleben für immer verändern!

Bisher 0
Operationen von 1.000
0
ermöglicht!
Der häufigste Grund für Sehverlust und Blindheit ist

der Graue Star.

Die Augenlinsen trüben sich ein und schließlich erblindet man. Doch eine einfache 15-minütige Operation kann wieder Augenlicht schenken!

65,2
Millionen
Menschen erblinden weltweit langsam am Grauen Star
500.000
Augenlichter
konnte Licht für die Welt bereits retten
30
EURO
retten ein Augenlicht

Bevor Licht für die Welt kam...

...kannte ich niemanden, der am Auge operiert wurde und sein Augenlicht zurückbekommen hat. Ich freue mich so, dass ich endlich wieder Mais und Tomaten anbauen kann.

Maria Marupa (53) aus Mosambik

Mehr zum Thema

Spezielle News

Dr. Abel Polaze blickt in ein Perimeter, ein Gerät zur Augenuntersuchung, und begutachtet die Augen eines Buben. Der Junge sitzt ihm gegenüber, seine Augen sind beleuchtet und auch er blickt in das Perimeter. Er trägt ein grau-blau gestreiftes T-Shirt mit weißem Kragen.
Dr. Abel Polaze aus Mosambik ist Augenarzt und hat mit Unterstützung von Licht für die Welt schon viele Augenoperationen durchführen können. Er hat uns erzählt, warum er sich auf Augengesundheit spezialisiert hat und was ihn antreibt.
Mehr lesen
Felisarda ist nach ihrer Operation bei einem Sehtest. Sie sieht glücklich aus.
Der Verlust des Augenlichts fühlt sich bedrohlich an und nimmt Betroffenen ihre Unabhängigkeit. Mit ausreichend medizinischer Versorgung kann dem Verlust von Augenlicht vorgebeugt werden.
Mehr lesen
Franciscu Chiversera aus Mosambik hält nach seiner Operation am Grauen Star seine lachende Enkeltochter in den Armen. (c) Licht für die Welt
Obwohl 2,2 Milliarden Menschen ihre Sehkraft teilweise oder ganz verloren haben, können wir dem Großteil dieser Menschen helfen! Eine Herausforderung, an der Licht für die Welt seit über drei Jahrzehnten arbeitet.
Mehr lesen

Jetzt Newsletter abonnieren

 

...und mehr über Augengesundheit lernen!
Porträt Chiara Dezi

Ihre Ansprechpartnerin: 
Chiara Dezi

(01) 810 13 00
c.dezi [at] licht-fuer-die-welt.at