Mehr Kinder mit Behinderung in Schulen

2016 haben wir 20 Prozent mehr Kindern mit Behinderung den Grundstein für eine unabhängige Zukunft gelegt.
Mädchen mit Behinderung in einer Schule in Burkina Faso.

Wir wünschen uns eine Gesellschaft, in der Kinder mit Behinderung die gleichen Chancen haben wie Kinder ohne Behinderung. Dafür grundlegend ist inklusive Bildung – also ein Schulsystem, in dem Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam lernen. Wie wichtig es uns ist, kein Kind zurückzulassen, zeigen auch unsere Zahlen aus dem Jahr 2016: Letztes Jahr konnten wir gemeinsam mit Ihrer Unterstützung nämlich um 20 Prozent mehr Kindern mit Behinderung Schulzugang ermöglichen als noch 2015. Insgesamt 9.000 Kinder mit Behinderung in Armutsgebieten haben 2016 durch unsere Programmen lesen, schreiben und rechnen gelernt, Freunde gefunden und wichtige Skills für eine spätere unabhängige Zukunft erhalten.

Kinder mit Behinderung in Armutsgebieten gehören zu den vernachlässigsten Gruppen unserer Erde:  Circa 9 von 10 dieser Kinder können nicht zur Schule gehen, weil der Weg zu weit, die Lehrer und Lehrerinnen nicht ausgebildet oder die Gebäude und der Unterricht nicht barrierefrei sind.

Insgesamt 1,1 Millionen Menschen unterstützt

Außerdem haben wir 2016 insgesamt 1,1 Millionen Menschen in Afrika, Südamerika, Asien und Ozeanien mit unserer Arbeit erreicht. Dabei haben wir 52.000 Graue-Star-und 28.000 Trachom-Operationen ermöglicht und somit tausenden Menschen das Augenlicht gerettet. Um Blindheit und Sehschwächen vorzubeugen, hat Licht für die Welt im Jahr 2016 außerdem 10 Millionen Mal Antibiotika gegen Augeninfektionen wie Trachom und 62.000 Brillen verteilt. 

Ohne Sie wäre das nicht möglich gewesen! Wir bedanken uns ganz herzlich bei jedem Einzelnen der über 95.000 Spender und Spenderinnen, die 2016 Menschen mit Behinderungen unterstützt haben!