Direkt zum Inhalt wechseln

Kleine Augen, große Zukunft

Mit Ihrer Spende können Sie antibiotische Augentropfen, Sehtafeln und Lehrerschulungen für Augengesundheitsprogramme in Schulen finanzieren. Denn kein Kind soll erblinden, wenn es vermeidbar ist.

 

 

 

Ein Mädchen mit einem blauen Kopftuch

Kinderaugen brauchen Ihre Hilfe

90 Millionen

Kinder in weltweit leben mit einer Sehbehinderung

200.000

davon erblinden am Grauen Star

90%

der weltweiten Augenprobleme können vermieden werden

Grauer Star betrifft auch die Jüngsten

Hierzulande erfahren wir vom Grauen Star oftmals erst, wenn unsere Großeltern daran erkranken. Die Behandlung erfolgt durch eine einfache Operation. Aber wussten Sie, dass auch Kinder am Grauen Star erkranken können?

Mehr als 200.000 Kinder weltweit verlieren durch den Grauen Star ihr Augenlicht. Er kann angeboren sein oder entsteht durch eine Verletzung am Auge beispielsweise beim Spielen. Der Großteil der betroffenen Kinder lebt in einkommensschwachen Ländern.

Kinder mit Sehbehinderungen haben haben ein höheres Sterberisiko als Kinder, die gut sehen. Sie erhalten auch zwei bis fünfmal seltener Schulbildung. Schlechte Sicht führt zu schlechten Noten, Schulabbrüchen, und niedriger Produktivität.

Obwohl die Behandlung eine einfache Operation ist, ist es für das Kind oft schwierig, sie zu bekommen, weil es nicht genügend Ärzte gibt, die Krankenhäuser weit entfernt sind und die Kosten unerschwinglich sind.

Jedes Kind, dessen Sehprobleme nicht rechtzeitig erkannt werden, läuft Gefahr, dass es sein Potential nicht entwickeln kann. Und dass nur, weil es nicht sieht, was auf der Tafel steht.

– Wolfgang Gindorfer, Experte für Kinderaugengesundheit

Licht für die Welt ist seit mehr als 30 Jahren in der Augenmedizin in Sub-Sahara Afrika tätig. Wir streben nach nachhaltigen Lösungen — wir reisen nicht in ein Land, machen ein paar Behandlungen und reisen wieder ab. In unseren Projektländern Burkina Faso, Äthiopien, Mosambik und Uganda arbeiten wir mit den Gesundheits- und Bildungsministerien zusammen, so dass unsere Maßnahmen Teil der bestehenden Gesundheitssysteme sind.

Retten Sie Kinderaugenlicht
Kadiguetas Augen werden mithilfe eines Gerätes untersucht. Die Augen des Mädchens werden mit einem Licht beschienen, während sie sich auf die Untersuchung konzentriert.

Wir ermöglichen qualitative Augengesundheit für Kinder.

Wir beugen Kinderblindheit vor und verbessern das Gesundheitssystem.

Wir finanzieren medizinische Stipendien, Ausrüstung, Medikamente und Infrastruktur.

Mit freudigen Augen in die neue Zukunft

„Ist es wirklich wahr, Mama?“, fragt die 8-jährige Kadiguèta immer wieder, seit sie von der Operation an ihren Augen weiß. Der weiße Schimmer legte sich langsam über ihre Augenlinsen und nahm das Mädchen mit in die Dunkelheit. Ihre Mutter musste mit ansehen, wie sich ihr kleines, aufgewecktes Mädchen immer mehr zurückzog, sich nicht mehr traute alleine zu gehen und sich nur mehr mit ihrer Puppe in der Ecke sicher fühlte.

Sie wollte eine andere Zukunft für ihre Tochter und fand im Krankenhaus der Hauptstadt von Burkina Faso in einem von Licht für die Welt unterstützten Programm die Lösung. Eine Operation und anschließende Therapie halfen ihrer Tochter zurück ins Leben. Jetzt kann Kadiguèta die Schule wieder besuchen, mit anderen Kindern spielen und ihre Zukunft selbstbestimmt wählen.

Kindern wie Kadiguèta helfen

Kein Kind soll erblinden, wenn es vermeidbar ist

Mit Ihrer Spende können Sie antibiotische Augentropfen, Sehtafeln und Lehrerschulungen für Augengesundheitsprogramme in Schulen finanzieren.

 

Mehr erfahren

Ihre Spende kommt an!

Licht für die Welt wurde in Wien gegründet und ist eine internationale Hilfsorganisation für Augengesundheit und inklusive Entwicklungszusammenarbeit. Seit 2001 wird Licht für die Welt jährlich mit dem österreichischen Spendengütesiegel ausgezeichnet.

Mehr erfahren