26.09.2018

Erste bank vienna night run: Rund 800 Läufer und Unterstützer geben mehr als 1.300 Menschen Augenlicht zurück

Wien – Unter den mehr als 20.000 Läuferinnen und Läufern und waren heuer rund 800, die sich für die Licht für die Welt Charity-Tickets entschieden haben. Darunter waren nicht nur Einzel- oder Paarläufer sondern auch Firmen, die mit großen Kontingenten zum Erfolg beigetragen haben. Über die Charity-Tickets wurden mehr als 24.000 Euro gespendet, die zu hundert Prozent an Licht für die Welt gehen und Operationen am Grauen Star in Entwicklungsländern ermöglichen. Die MitarbeiterInnen der Erste Bank spendeten heuer zusätzlich 10.000 Euro an Licht für die Welt, die bei der Siegerehrung übergeben wurden. Auch viele Prominente und UnterstützerInnen von Licht für die Welt waren dabei. So haben die Sportler Andreas Onea, Nico Langmann, Patrick Bitzinger und der Autor Peter Hackmair bei eigenen Spendenaktionen zum heurigen Lauf mehr als 7.000 Euro gesammelt. Beim zwölften erste bank vienna night run kamen insgesamt so mehr als 41.000 Euro zusammen. Damit können mehr als 1.300 Augenoperationen am Grauen Star in den ärmsten Regionen Afrikas finanziert werden.

„Mit so viel Einsatz von 800 Läufern und Läuferinnen, Spendern und prominenten Unterstützern in diesem Jahr können wir sehr viel bewegen. Mehr als 1.300 Menschen in den ärmsten Regionen der Welt werden damit wieder sehen und können sich ein neue Zukunft für ihre Familien aufbauen“, freut sich Sabine Prenn, Geschäftsführerin von Licht für die Welt Österreich. Prenn bedankt sich bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen, Spendern, Firmen und Prominenten sowie bei den Organisatoren Hannes und Christine Menitz von msn sportmedia marketing die Licht für die Welt unterstützten.

Die Erste Bank ist seit der ersten Stunde Hauptsponsor des erste bank vienna night run. Von einem kleinen Lauf mit 3.000 Startern, hat sich die Veranstaltung zu einem Mega-Charity-Event mit mehr als 20.000 Läufern entwickelt. „Wir waren von Anfang an überzeugt, dass wir hier gemeinsam was Großes auf die Beine stellen können“, so Stefan Dörfler, Vorstandsvorsitzender der Erste Bank. Wie von Beginn an, spendet jeder Läufer mit seinem Startgeld einen Teil für Licht für die Welt. „Heuer kommen dank unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter noch einmal 10.000 Euro extra dazu“, freut sich Dörfler. Erste Bank Sparkasse Running ist die größte Laufinitiative Österreichs – über 220 Läufe werden jedes Jahr unterstützt – das größte Charity-Lauf-Projekt dabei ist der erste bank vienna night run.

Der auch gestern wieder bestplatzierte blinde Läufer, Henry Wanyoike aus Kenia, freute sich einmal mehr in Wien zu sein. Er nahm gestern wieder teil um Licht für die Welt zu unterstützen, damit auch vielen weiteren blinden Menschen in den Armutsgebieten der Welt geholfen werden kann. Er wünschte Licht für die Welt auch alles Gute zum heurigen 30-jährigen Geburtstag. Wanyoike übertraf seine Spitzenzeit vom letzten Jahr und schaffte die fünf Kilometer lange Strecke in knapp 17:01 Minuten, seine absolute Bestzeit in Wien.

Licht für die Welt bedankt sich bei den zahlreichen Prominenten, die heuer wieder beim vienna night run in ihren gelben T-Shirts dabei waren: u.a. Marathonlegende und Licht für die Welt-Botschafter Henry Wanyoike, Stadtrat Peter Hacker, Ex-Schirennläufer Hans Enn, Paralympics-Schwimmer und ORF-Moderator Andreas Onea, Behindertensportverband-Sportdirektorin Andrea Scherney, DJ Alex List, PULS-4-Fitnesscoach Roman Daucher, Medienexperte Thomas Rottenberg, TV-Moderatorin Cathy Zimmermann, Sänger WENDJA, Model Sonja Plöchl, Kabarettistin und Schauspielerin Nina Hartmann, Vorjahresgewinnerin, Triathletin und Olympia-Teilnehmerin Julia Hauser, Sportmoderator Manuel Ortlechner, Autor Peter Hackmair, Sänger Johnny K. Palmer, Läufer Michael Buchleitner gaben ihr Bestes für die gute Sache.

Insgesamt erliefen in zwölf Jahren mehr als 150.000 Läufer und Läuferinnen mehr als 820.000 Euro an Spenden. „Damit ermöglichten sie mehr als 27.000 Augenoperationen am Grauen Star“, so Sabine Prenn.

Mehr zum erste bank vienna night run:
www.viennanightrun.at

Rückfragen:
Franko Petri
Pressesprecher LICHT FÜR DIE WELT
E-Mail: f.petri [at] licht-fuer-die-welt.at
Telefon: 01-8101300-34

Licht für die Welt

Licht für die Welt ist eine internationale Fachorganisation für inklusive Entwicklung. Unser Ziel ist eine inklusive Gesellschaft, die allen offen steht und niemanden zurücklässt. Wir setzen uns für barrierefreie augenmedizinische Versorgung ein und unterstützen inklusive Bildung und Rahmenbedingungen für ein selbstbestimmtes Leben, damit Menschen mit Behinderungen gleichberechtigt an der Gesellschaft teilhaben können. Licht für die Welt ist als unabhängiger, gemeinnütziger Verein organisiert und unterhält Länderbüros in Äthiopien, Burkina Faso, Mosambik und Südsudan. Mit unseren Programmen stärken wir die Rechte von Menschen mit Behinderungen, ermöglichen ihnen ein selbstbestimmtes Leben und helfen ihnen aus der Armutsfalle.

Spendenkonto: Licht für die Welt. IBAN: AT92 2011 1000 0256 6001 BIC: GIBAATWWXXX

www.licht-fuer-die-welt.at
www.facebook.com/lichtfuerdiewelt
www.twitter.com/lfdwat